Melkanlagenprüfung

Ein regelmäßiger Bestandteil meiner umfassenden Analysen im Rahmen der Melkberatung ist die Melkanlagenprüfung auf Basis der internationalen Melkanlagennormen ISO 5707 & ISO 6690. Diese Normen weisen zwar nicht unerhebliche Regelungslücken auf. Trotzdem ist die Normprüfung eine meist wertvolle Basis seriöser Melkberatung. Denn dabei werden die unverzichtbaren Grundfunktionen der Melkanlage außerhalb des Melkvorgangs erfasst („Trockenmessungen“). Im einzelnen beinhalten diese Prüfungen die

  • Vakuumstabilität in den Rohrleitungen der Melkanlage mit und ohne Luftfluss
  • Luftflussraten (Reserveluft, Leckluft der einzelnen Anlagenteile, Förderleistung der Vakuumpumpe)
  • Pulsationsparameter (Pulszahl, Saugphasenanteil, Hinkgrad, Dauer der einzelnen Pulsphasen)
  • Funktion der Regeleinheit (Ventil oder Frequenzsteuerung)
  • Kennwerte einzelner Bauteile bei Bedarf (z.B. Lufteintritt in ein Melkzeug oder Luftfluss am Ende eines Milchschlauchs)

Gerne überprüfe ich Ihrer Melktechnik auch abseits der Melkberatung (z.B. bei einer regelmäßigen Anlagenkontrolle), um frühzeitig Fehlfunktionen aufzudecken.

In beiden Fällen führe ich sämtliche Messungen mit modernen, hochwertigen Prüfgeräten durch und halte mich exakt an die Vorgaben der relevanten Melkanlagennorm ISO 6690.

Und selbstverständlich erhalten Sie am Ende nicht nur ein ausführliches, übersichtliches Melkanlagenprüfprotokoll mit allen Messwerten, daraus abgeleiteten Prüfergebnissen und einzuhaltenden Grenzwerten, sondern auch konkrete Empfehlungen zur Beseitigung festgestellter Mängel.

 

Klicken Sie hier um zur mobilen Webseite zu gelangen